Bayerische Creme mit frischen Beeren
Bayerische Creme mit frischen Beeren
Posted in DessertKitchen

Bayerische Creme mit frischen Beeren

Auf der milchig-sahnigen Bayrischen Creme darf eine fruchtige Komponente nicht fehlen. Die gute Mischung aus süßen und sauren Früchten oder Beeren ist hier einfach perfekt. Man sticht mit dem Löffel durch die Frucht- oder Beerenschicht bis zur Creme hinunter und versucht eine möglichst große Portion mit allen Komponenten aufzuschichten – wenn dann alles zusammen im Mund landet, geht das Geschmacksfeuerwerk los.

alle Zutaten der Bayerischen Creme für 4 Personen

Für die Creme:

1 1/2 Blätter Gelatine
2 Eigelb (M)
200 ml Milch
50 g Zucker
1/2 Vanilleschote
200 ml Sahne, kalt

Für die Pudding-Buttercreme:

850 ml Milch
80 g Speisestärke
50 g Zucker
2 TL Vanille Extrakt
250 g weiche Butter
50 g Puderzucker

Für das Beerentopping:

300 g Beeren, gemischt
1 EL Puderzucker

Zubereitungszeit: 4 Stunden inklusive Kühlzeit

 

Zubereitung der Bayerischen Creme:

Zuerst tut ihr etwas für die spätere Konsistenz:

Als Erstes legt ihr die Gelatine in eine Schale mit kaltem Wasser und lasst sie für 5-7 Minuten einweichen. Die zwei Eigelbe in die kleine Schüssel  mariella geben und mit einem Schneebesen schaumig schlagen. Zur Seite stellen.

Echt rührend, wie ihr euch gleich um die Creme kümmert:

Die Milch und den Zucker finden den Weg in einen Topf und auch das herausgekratzte Mark aus der Vanilleschote darf zusammen mit der restlichen Schote dazu kommen. Jetzt verrührt ihr alles und bringt es bei mittlerer Hitzezufuhr zum Kochen.
Als nächstes nehmt ihr die heiße Vanillemilch und lasst sie ganz langsam, unter ständigem Rühren in die Schüssel mit dem Eigelb einfließen. So gleicht ihr langsam die Temperaturen an, ohne dass das Eigelb gerinnt. Wenn etwa die Hälfte der Milch untergerührt ist, gießt ihr die Eigelb-Milch-Mischung zurück in den Topf gießen und rührt nochmals um.

Dann stelt ihr den Topf mit der (halben) Vanillemilch- Eimischung zurück auf den Herd und lasst den Inhalt bei mittlerer Hitzezufuhr für etwa 4-5 Minuten unter ständigem Rühren andicken. Das Ergebnis sollte in etwa wie Vanillesoße aussehen. Die Gelatine könnt ihr nun ausdrücken und mit in den Topf geben. Unter Rühren löst sich die Gelantine vollständig auf. Jetzt braucht die Bayerische Creme eine Abkühlung: Zieht den Topf vom Herd. Die Mischung sollte jetzt angezogen haben, aber nicht fest sein.
Anschließend wird die kalte Sahne im einer Rührschüssel mariella steif geschlagen. Die Vanilleschote könnt ihr aus der Vanillecreme herausfischen und die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben.
Als nächstes könnt ihr die Creme gleichmäßig auf vier Dessertgläser aufteilen – lasst noch Platz für die Beeren. Für mindestens 1-2 Stunden sollte eure Bayerische Creme noch kalt gestellt werden.

Jetzt geht es um den Fruchtspiegel:

Spült die Beeren im Stielseiher fabio unter fließendem Wasser ab und lasst sie abtropfen. Etwa 2/3 der Beeren könnt ihr nun mit einem Esslöffel Puderzucker pürieren – entweder im Mixer oder mit einem Pürierstab.
Das entstandene Beerenmus auf die gekühlte Creme in den Dessertgläsern geben und eine weitere Stunde kühlen lassen. Vor dem Servieren noch mit den restlichen Beeren dekorieren.

Echt beerestark, diese Bavarische Creme. 😊

print

kontakt

keeeper GmbH

postdamm 43
D-32351 stemwede
fon: +49 (0) 5773 8 01-0
fax: +49 (0) 5773 8 01-50
info@keeeper.com

informationen

impressum
datenschutz

German Brand Award Weiss
LifeCare Logo Einbindung Negativ

Suchbegriff eingeben und los!

Shopping Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.